Wärmebildkameras jetzt in allen Ortsteilen vorhanden

Wärmebildkameras jetzt in allen Ortsteilen vorhanden

Das Jahr 2020 beginnt für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Selters (Taunus) mit erfreulichen Nachrichten. Seit vielen Jahren haben wir eine Wärmebildkamera bei der Feuerwehr Niederselters im Einsatz und diese wurde bei Bedarf zu Einsätzen, in den anderen Ortsteilen, entsprechend angefordert. Eine Wärmebildkamera ist bei Bränden ein wichtiges Rettungsmittel und verkürzt das Finden einer vermissten Person erheblich. Das nur eine Kamera in der Gemeinde vorhanden ist, passt nicht mehr in die heutige Zeit. Der Wunsch, alle Wehren unserer Gemeinde mit solch einem Rettungsmittel auszustatten, wurde schon seit längerer Zeit an die Verwaltung herangetragen.

Nun war es endlich soweit. Durch die gute Vernetzung unserer Gemeindebrandinspektoren, wurde eine Wärmebildkamera gefunden die alle Ansprüche erfüllt und ein sehr guter Preis konnte ausgehandelt werden.

Deshalb war es nun möglich die Feuerwehr Eisenbach, Münster und Haintchen mit je einer Kamera auszustatten. Somit verfügen wir jetzt in jedem Ortsteil über eine Wärmebildkamera und erhöhen so den Schutz der Einwohner von Selters signifikant


Das Bild zeigt die Wehrführer bei der Übergabe der Wärmebildkameras FLIR K2, sowie die Kamera im Detail
Nächster BeitragRead more articles